Der Erzgebirgszweigverein
Johanngeorgenstadt

 

Der Erzgebirgszweigverein Johanngeorgenstadt e.V., wurde im Jahre 1879 gegründet. Über viele Jahre war er einer der bedeutendsten Vereine von Johanngeorgenstadt, bis er im Jahre 1945 verboten wurde. Unmittelbar nach der Wende wurde er 1990 wiederbelebt. Ende 2013 hatte unser Zweigverein 85 Mitglieder.

 

Der Erzgebirgszweigverein (EZV) Johanngeorgenstadt ist Mitglied im bereits 1878 gegründeten Erzgebirgsverein (EV) e.V. Sitz Schneeberg. In ihm sind gegenwärtig in 62 Zweigvereinen etwa 4090 Mitglieder organisiert.
Nach dem 2. Weltkrieg im Osten Deutschlands aufgelöst, wurde der Verein im Westen weitergeführt, bis sich im Jahre 1991 beide Teile wieder vereinigten. Die gegenwärtige Vorsitzende des Gesamtvereins ist Heimatfreundin Dr. Gabriele Lorenz. Die Geschäftsstelle des Bundesvorstandes befindet sich in 08289 Schneeberg (Markt 6 - Telefon 03772 / 371221). Der Erzgebirgsverein ist im “Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V. und auch im “Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.” integriert.

Der EZV Johanngeorgenstadt ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Seine Satzungszwecke bestehen in der:

  • Pflege erzgebirgischen Brauchtumes, heimatlichen Liedgutes und erzgebirgischer Mundart,
  • Erhaltung, Vertiefung und Verbreitung von Kenntnissen über Landschaft, Kultur und Geschichte des Erzgebirges und seiner Bevölkerung,
  • Pflege und Förderung von Wandern sowie die Anlage und Markieren von Wanderwegen,
  • Pflege der Heimatkunde und Unterstützung von Umwelt- und Naturschutz,
  • Mitwirkung bei der Pflege, Unterhaltung und Erforschung von Denkmalen und Kulturwerten,
  • Förderung der Jugendarbeit, insbesonders die Nachwuchsförderung bei den Fachgruppen Mundarttheater und Schnitzen.

 

Der EZV Johanngeorgenstadt e.V. erfüllt seine Aufgaben durch:

  • Organisation und Durchführung von Heimatabenden, Veranstaltungen, Wanderungen, Ausstellungen und Publikationen,
  • Information über Geschichte, Gegenwart und Denkmalobjekten,
  • Unterstützung von Natur- und Umweltschutz,
  • enger Kontakt zur eigenständigen Klöppelgruppe,
  • Beratung und Unterstützung der Denkmalschutzorgane.

 

Im EZV Johanngeorgenstadt e.V. arbeiten folgende Fachgruppen:

 

Große Verdienste erwarben sich die Fachgruppen Wandern und Wanderwege bei der Initiierung und Anlage des ersten grenzüberschreitenden Wanderweges, des “Anton-Günther-Weges” der und der Schaffung der Gedenksteine für Anton Günther und Hans Soph, die heute am Pferdegöpel stehen. Das 10-jährige Bestehen des Wanderweges wurde im Herbst 2005 feierlich begangen.

Logo

Mundartabend
Gesangsgruppe (2004)

Gugler Fast
"Gugler Fast" (1997)

Gesangsgruppe
Gesangsgruppe (1995)

Gesangsgruppe
Gesangsgruppe (2003)


Stackelebrut
Mundartgruppe
"Stackelebrut"

Mettenschicht
Mettenschicht im Schaubergwerk


Mettenschicht 2009
Mettenschicht 2012

Mettenschicht 2009
Mettenschicht 2013